Faltkarte Entwurf 1 Seite 1

EIN BÜHNENSTÜCK MIT LIVE-FILM

Mai bis Juni 2022

ein Live-Film mit Chor und Erzähler, ein vielschichtiges, multimediales Kunstprojekt. 

Das Bühnenprojekt nimmt Sie mit auf eine Reise durch das Höhlensystem der Schrattenfluh, vorbei an Geschichten von gestern und heute, in bekannte und unbekannte Welten. Sie begegnen Figuren, die in den Berg verbannt wurden, Fragmenten von Gegenständen und Erinnerungen, die im Laufe der Zeit an den schroffen Kanten und Ecken im Berg hängengeblieben sind, Klängen, die an Sehnsuchtsorte erinnern, aber auch bedrohlichen Bildern der Unterwelt.

weitere Infos zum BÜHNENSTÜCK und Aufführungsdaten

 

EINE AUSSTELLUNG

Die Ausstellung, gestaltet von Carina Sommer und Livia Müller, führt ins Stück ein. Materialien der Recherche, Steine, die an Fabelwesen erinnern, kuriose Formen von Wurzeln, Knochen und vieles mehr haben die beiden innerhalb eines künstlerischen Prozesses zu einer „Wunderkammer“ geformt. Umrahmt wird diese mit Bildern von Christian Hartmann, der das Projekt als Fotograf begleitet und sein Augenmerk auf die vielfältigen Formen des Karsts gelegt hat.

weitere Infos zur AUSSTELLUNG

 

EINE HÖHLENWANDERUNG

Der dritte Teil des Projekts ist am «Originalschauplatz» auf der Schrattenfluh aufgebaut. In fünf Höhlen, die innerhalb einer geführten Bergwanderung besucht werden können, sind Kunstinstallationen zu sehen. Sie nehmen ebenfalls Bezug auf die Geschichte und das Innenleben des Bergs. Die Tour erschliesst darüber hinaus einen weiteren Erlebnisraum, die eindrückliche Naturkulisse der Karstlandschaft. Pius und Anita Schnider, die die Schrattenfluh wohl wie kein anderer kennen, begleiten sie durch diese unwirklich wirkende Welt der zerfurchten Steine, Spalten und Höhlen.

weitere Infos zur HÖHLENWANDERUNG

Ein Projekt, das innerhalb der Reihe "INNEREIEN", der Albert Koechlin Stiftung realisiert wird

www.innereien.ch